Verantwortung

Als Unternehmen, das für ein Stück Lebensqualität und Wohlbefinden im Alltag sorgt, haben wir uns der Einhaltung höchster Werte und Richtlinien verschrieben.

Unser Anspruch dahinter hat viel mit dem Sinnbild des Baumes zu tun, der seit den Anfängen Teil des KRÜGER Unternehmenslogos ist: Ein starker, tief verwurzelter Stamm einerseits und die vielfältigen Äste mit ihren sich fortwährend erneuernden Trieben andererseits spiegeln perfekt wieder, wofür KRÜGER steht: Langfristige, enge Partnerschaften und über Jahrzehnte gewachsene Erfahrung, gepaart mit steter Innovationsfreude – und nicht zuletzt einem kraftvollen Wachstum auch in stürmischen Zeiten.

Wichtigster Grundsatz dabei ist unser Bekenntnis zu kompromissloser Qualität: Angefangen bei der sorgfältigen Rohstoffauswahl und –kontrolle, über die Fertigung nach strengsten Hygiene- und Qualitätsanforderungen, mit denen wir die gesetzlichen Normen zum Teil weit übertreffen, bis hin zur Technologieführerschaft in zentralen Bereichen unserer vielfältigen, wachsenden Geschäftsfelder.

Doch unsere Vorstellung von Qualität und Verantwortung endet nicht an den Werkstoren – dies zeigt sich unter anderem in unseren nachhaltigen sozialen Engagements:

Lächeln schenken  – Die Arche e.V.
Das durch die KRÜGER Gruppe unterstützte Jugendhilfswerk „Die Arche“ widmet sich aktiv der Arbeit gegen Kinderarmut. Über unterschiedliche Spendenaktionen und das Engagement der KRÜGER-Kunden konnten wir bisher über 1 Million Euro für das Arche-Haus in Köln bereitstellen. Die tägliche Arbeit des Jugendhilfswerks für Kinder im Alter von 5 bis 12 Jahren in Form von Hausaufgabenbetreuung, abwechslungsreichen Freizeitangeboten und kostenlosem Mittagessen konnte hierdurch maßgeblich erleichtert werden.
Neben unserer Arbeit mit der Arche unterstützen wir regional verschiedene Verbände und nehmen die bisherigen Erfolge als Ansporn für die Zukunft.

Zukunftsorientierte Rohstoffbeschaffung
Nachhaltiges Unternehmertum fängt bei der Rohstoffbeschaffung an: Über die Tochtergesellschaft Ludwig Schokolade unterstützt die KRÜGER Gruppe die Kakao-Kooperative „Ecoopan“ an der Elfenbeinküste in der Nähe von San Pedro. In regelmäßigen Bauernschulungen wurden dabei zahlreiche Gerätschaften angeschafft und die Trocknungsstation neu errichtet. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) erlernen die Bauern dabei unter anderem die Anforderungen der UTZ- und RFA-Kriterien. Abnahmeverpflichtungen und Nachhaltigkeitsprämien unterstützen die Bauern in der Verbesserung ihrer Lebensumstände und Arbeitsbedingungen, was diese umgekehrt durch die Lieferung hochwertigen Rohkakaos vergüten. Ein gemeinschaftliches Arbeiten für Mensch und Umwelt durch zukunftsorientiertes Handeln.

Ressourcen schonen
Dass die Steigerung der Kosteneffizienz und aktiver Umweltschutz durchaus Hand in Hand gehen können, beweist das Blockheizkraftwerk bei unserer Tochtergesellschaft, der Milchwerke Mittelelbe GmbH, in Stendal. Der hohe Energiebedarf unserer Produktionsanlagen an diesem Standort beruht vor allem auf der Verdampfung von Flüssigkeiten zum Erhalt der Pulverprodukte. Der Dampf ermöglicht jedoch durch das neue Blockheizkraftwerk die Rückgewinnung von Energie, die sowohl in das Betriebsnetz, aber auch in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden kann. Das BHKW wurde durch drei Module und durch Unterstützung von zwei Wärmespeichern so konstruiert, dass es jeder Zeit den aktuell vorliegenden Produktionsverhältnissen angepasst werden kann.