Krüger fördert den Dialog zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

Gemeinsam mit der Leuphana Universität Lüneburg richtet Krüger den Ideenwettbewerb „New Food, New Drinks“ aus und prämiert innovative Produktkonzepte im Bereich Instantnahrungmittel und –getränke. Hauptakteure sind dabei die Studenten unter der Leitung von Prof. Dr. Maskow.

Schon in den vergangenen Jahren gab Krüger regelmäßig Schülern und Studenten die Möglichkeit, in den Ablauf eines international tätigen Unternehmens hereinzuschnuppern und ihre Ideen einzubringen. Um den Dialog zwischen Wirtschaft und Wissenschaft weiter zu vertiefen, legt Krüger besonderen Wert auf einen engen Kontakt zu Studenten und Nachwuchskräften. Zielsetzung der vertieften Zusammenarbeit ist sowohl die zielgerichtete Erforschung aktueller Fragestellungen wie auch die Möglichkeit, qualifizierten Nachwuchsführungskräften erste Einblicke in die berufliche Praxis zu gewähren.

Im Rahmen dieser Partnerschaft startete der Wettbewerb im Oktober 2011. Die Studenten erhielten einen Einblick in das Unternehmen Krüger und seine Strukturen. Die Aufgabenstellung für die Studenten: innovative Konzepte im Instantbereich zu entwickeln, betriebswirtschaftlich aufzubereiten und anschließend vor einer Fachjury aus Marketing, Vertrieb und Forschung & Entwicklung zu präsentieren. Das große Finale inklusive Siegerehrung fand dann am 23. Januar 2012 in Bergisch Gladbach statt.

Und die Ideen der Studenten waren vielfältig. Prämiert wurden jeweils drei Produktideen und zusätzlich zwei Verpackungskonzepte. Die Preisverleihung nahm Willibert Krüger persönlich vor und zeigte sich begeistert vom Engagement der Studenten. Jetzt liegt es in der Hand des Unternehmens, die präsentierten Ideen umzusetzen, und vielleicht sieht man schon bald die eine oder andere davon in den Handelsregalen.
 

News Download: