Willibert Krüger erhält den „Goldenen Zuckerhut 2015“ für sein Lebenswerk

Die Ernährungswirtschaft feierte am 06.11.2015 in Berlin zum 58. Mal die Preisträger des Goldenen Zuckerhuts 2015. Gewählt von einer unabhängigen Jury aus Top-Managern aus Industrie und Handel ging die höchste Auszeichnung der Ernährungswirtschaft in Deutschland an den Unternehmer Willibert Krüger für sein Lebenswerk.
 
Mit dem "Goldenen Zuckerhut" werden unter Federführung des Deutschen Fachverlages seit 1958 herausragende Unternehmen und Persönlichkeiten geehrt, die die Entwicklung der Ernährungswirtschaft nachhaltig beeinflussen.
 
Ein Macher mit Visionen
Der berufliche Werdegang von Willibert Krüger begann mit einer kaufmännischen Lehre. In Köln studierte er anschließend Betriebswirtschaft und arbeitet ab 1964 im elterlichen Großhandelsbetrieb. Auf dem Firmengelände der Eltern eröffnet Willibert Krüger mit 31 Jahren seine eigene Fabrik, damals noch mit 12 Mitarbeitern. Seit der Gründung im Jahre 1971 hat Willibert Krüger die Krüger GmbH & Co. KG zu einer international aufgestellten Unterneh-mensgruppe mit heute ca. 2 Mrd. Euro Jahresumsatz und aktuell 4.800 Mitarbeitern aufgebaut. Begonnen hat alles mit der Herstellung von Instant-Tees. Mit dem Wachstum kamen neue Geschäftsfelder hinzu, sodass die Krüger GmbH & Co. KG heute europaweiter Marktführer bei Instant-Produkten wie löslichen Kaffee-, Kakao- oder Teespezialitäten ist und zu den drei weltweit größten Herstellern von industriellen Süßungsmitteln gehört.
 
Der Gründer Willibert Krüger ist bescheiden, denn wer Geschäftsbeziehungen mit großen Handelsunternehmen unterhält und in Konkurrenz zu globalen Großkonzernen wie Nestlé oder Mondelez steht, lernt Verschwiegenheit. 
 

Preisträger Willibert Krüger (links) mit Laudator Manfred Esser (rechts) .

Das jüngstes Standbein ist das eigene Kaffeekapselsystem K-fee, welches durch die beiden Exklusivpartner Starbucks und Aldi vorangetrieben wird. Die Geschäfte der Unternehmensgruppe werden heute von seinem Sohn Marc gemeinsam mit Dr. Guido Colsman geführt. Von langer Hand hat der 75-jährige Unternehmer den Generationenwechsel eingeleitet und sein Lebenswerk auf die Zukunft vorbereitet. Denn heute lautet seine Devise: „Die Jungen laufen schneller, aber die Alten kennen die Abkürzung.“

 

Pressekontakt

KRÜGER GmbH & Co. KG
Sarah Schranz | PR Management
Fon +49 2202 105-853, Fax -760 853